Hüfte

Hüfte

Arthrose des Hüftgelenkes

Unter dem Begriff Arthrose versteht man den fortgeschrittenen Knorpelverschleiss an einem Gelenk. Die Abnützung der Hüft- und Kniegelenke stellt ein zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft dar und ist auf folgende Ursachen zurückzuführen:

  • Zunehmende Lebenserwartung der Bevölkerung
  • Verstärkte Beanspruchung der Gelenke (übermässiger Sport, Unfälle)
  • Übergewicht
  • Steigender Anspruch an die eigene körperliche Integrität und Mobilität

Etablieren sich die anfangs meist schleichend auftretenden Gelenksschmerzen und führen unter Umständen zu einer eingeschränkten Beweglichkeit des betroffenen Gelenkes, dann ist ein Arztbesuch empfehlenswert.

Als Therapie eignet sich bei den meisten Patienten primär ein konservatives Vorgehen mit Physiotherapiebesuchen, Salbenverbänden, entzündungshemmenden resp. schmerzlindernden Medikamenten und gegebenenfalls Spritzen. Sind diese Massnahmen ausgeschöpft, muss ein operatives Vorgehen im Sinne eines Hüftgelenkersatzes diskutiert werden.